Am Wochenende veranstaltete die Jugend des Wassersportvereins ein Zeltlager am Bootshaus in Remagen. Wir freuten uns schon, die Jugendlichen begrüßen zu dürfen und wünschten uns allen ein schönes Wochenende.

Nachdem die Zelte aufgebaut und das Abendessen gekauft war, ging es mit den vier Jugendlichen ins Schwimmbad. Dort übten wir zuerst die Grundlagen, wie das Ein- und Aussteigen sowie das Kentern. Natürlich kam der Spaß nicht zu kurz und so wurde dem ein oder anderen ganz unfreiwillig aus den Booten verholfen. Nach einem anstrengenden Training machten wir uns auf den Rückweg, um den Abend mit einem Lagerfeuer am Rhein ausklingen zu lassen.

Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, denn ein Pappbootrennen und eine Kajaktour standen auf dem Programm. Das Bauen der Pappboote gestaltete sich schwieriger als gedacht und so durfte auch bei der Konkurrenz gespickt werden. Die Vorfreude stieg und wir fragten uns welches Boot wohl länger schwimmen wird. Dann ging es auch schon los. Die ersten hundert Meter gestalteten sich sehr spannend, bis das erste Boot unterging. Das Sieger-Team hielt weitere hundert Meter durch. Beiden Teams machte der Wettkampf eine Menge Spaß. Im Anschluss machten wir noch eine kleine Kajaktour auf dem Rhein. Als Belohnung für den anstrengenden Tag gab es dann noch ein leckeres Eis aus der Eisdiele.  Abends gab es dann leckere Marshmallows am Lagerfeuer.

Das Highlight des Wochenendes war am letzten Tag die große Kajaktour vom Remagener Bootshaus zur Insel Nonnenwerth. Bei schönstem Wetter genossen wir die Landschaft und dann kam auch schon die Insel in Sicht. Am Bootshaus angekommen hieß es schon zusammenpacken und Abschied nehmen. Das Zeltlager war ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

 

Welches Boot kommt weiter?

 

Und los geht’s!

 

Das Sieger-Team!

 

Auf zur Insel Nonnenwerth!

Written by Florian Boes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.