Burg Pfalzgrafenstein

Rheinmarathon 2018

Dieses Jahr verbrachte ich das komplette Wochenende in Unkel. Am Freitag paddelte ich runter, baute mein Zelt auf und verbrachte einen geselligen Abend mit vielen bekannten Gesichtern aus nah und fern. Die Nacht war relativ kurz, da wir am Samstag schon um 6 Uhr zum Start nach Geisenheim fuhren. Für einen Kaffee reichte es zum… Read more »

Feuerwerk

Rhein in Flammen WSV 2018

Dirk Gertler hatte bereits die Holzkohle zum Glühen gebracht, als gegen halb acht die ersten Mitglieder und Gäste eintreffen. Schon bald füllt sich die Terrasse und es werden mehr Tische und Stühle aufgebaut. Der Grill wurde rege genutzt. Das Wetter konnte nicht besser sein. Bei wolkenlosem Himmel und milden Temperaturen machte es Spaß, bei einem… Read more »

An der Insel Nonnenwerth vorbei

WSV Anpaddeln 2018

Bei herrlichem Sonnenschein paddelten wir vom Bootshaus nach Bonn-Graurheindorf (nahe der Sieg-Mündung). Dort kehrten wir in einem spanischen Restaurant ein und genossen leckere Tapas auf der Rheinterrasse.                  

Und los gehts

KVR Anpaddeln 2018

Früh morgens ging es mit dem Zug nach Rhens. Am Rhein baute ich mein Boot auf und paddelte zum Start beim PSV Koblenz. Hier traf ich viele bekannte Gesichter und wenig später ging es los. Bei guter Strömung und tollem Wetter paddelten wir nach Brohl. Dort waren die Bierbänke diesmal direkt am Rhein aufgebaut (viel… Read more »

20180309_201747-5

Jahreshauptversammlung

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde Alfons Aigner für seine 50-jährige Vereinstreue geehrt. Die Vereinswarte berichteten vom vergangenen Jahr und der Vorstand wurde neu gewählt. Aaron Klein wurde zum neuen Jugendwart und Florian Boes zum neuen Beisitzer gewählt. Ansonsten wurde der alte Vorstand in seinen Ämtern wiedergewählt. Die Jugend präsentierte das vor kurzem neu angeschaffte Playboat und… Read more »

20180202_190428-2

Jugendausflug in den Escape-Room

Beim diesjährigen Jugendausflug besuchten wir einen Escape-Room. Wir wurden in einen Inka-Tempel eingeschlossen und mussten viele Rätsel lösen, um wieder zu entkommen. Nach 48min (3. beste Zeit) hatten wir das letzte Schloss geknackt. Zur Belohnung gab es noch Burger und Pommes.  

Gruppenfoto vor der Marksburg

Abpaddeln KVR

Zum Saisonende paddelten wir heute von St. Goar nach Koblenz. Am Start kam es fast zu einer Havarie eines 10er Kanadiers. Es ging aber nochmal alles gut. Andreas und Egon hielten mit den schnellen Wanderbooten souverän mit. Leonard war der Motor bei mir im 2er. Leichter Nebel begleitete uns auf der ganzen Tour. Die Sonne kam aber am Ende durch. In… Read more »

Kurz hinter Breisig

Abpaddeln WSV

Die Paddelsaison 2017 neigt sich so langsam dem Ende zu. So stand heute nach vielen schönen Touren dieses Jahr schon wieder das Abpaddeln auf dem Programm. Bei leicht regnerischem Wetter luden wir die Boote auf. Auf der Fahrt blieben wir aber (bis auf einen heftigen Schauer auf Höhe von Bad Breisig) einigermaßen trocken. Sogar die… Read more »

Feuerwerk

Jugendlager und Lampionfahrt

Am Freitag brachten wir unsere beiden Nachwuchspaddler während des Trainings nach Unkel zum Jugendlager. Dort warteten bereits viele andere Kinder und die Vorbereitungen für das Abendessen liefen schon. Am Samstag paddelten die Jungs von Breisig nach Unkel und spielten Wikingerschach. Am frühen Abend war ich bei den Vorbereitungen für die Lampionfahrt wieder dabei. Hölzer, Leinen und Lampions wurden gestellt und es… Read more »

Am Start in Erpel

Rheinschwimmen

Auch dieses Jahr unterstützten wir wieder unseren Nachbarverein bei der Absicherung der Rheinschwimmer. Über 700 Teilnehmer trauten sich in Erpel in den Rhein und erreichten nach ca. 30min das Ziel in Unkel. Bei beiden Startgruppen klappte die Absicherung gut. Niemand ist über die Bojen hinausgeschwommen und keiner ging verloren. Nachdem alle Schwimmer im Ziel waren,… Read more »

Latest
  • R0028405

    Herbstwanderung rund um Brohl

    Am Sonntag starteten wir am Bahnhof in Bad Breisig und stiegen zunächst zur Burg Rheineck auf. Anschließend ging es bei schönstem Wetter immer wieder rauf und runter. Wir kamen gut ins Schwitzen, wurden dafür aber mit traumhaften Wanderwegen und Aussichten belohnt. Wir machten noch einen kleinen Schlenker durch einen alten Steinbruch und stiegen schließlich in Brohl wieder ab…. Read more »

  • Irreler Wasserfälle

    Irrel-Wochenende an der Prüm

    Freitag Nachmittag starteten wir in Richtung Eifel. Thomas fuhr den Bus (ein Hoch auf unseren Busfahrer, Busfahrer, Busfahrer…). Wir kamen am Nürburgring vorbei, konnten den Busfahrer aber nicht zu einer Ehrenrunde auf der Rennstrecke überreden. So fuhren wir immer weiter ans Ende der Welt. Felder und Kuhwiesen wechselten sich ab. Wir fragten uns, ob wir bald von der Erdscheibe runterfallen. Zum… Read more »

  • Pause

    WSV Abpaddeln

    Am Bootshaus fand sich erfreulicherweise eine große Gruppe von Paddlern ein. Beim Aufladen der Boote verzog sich der Nebel und die Sonne begleitete uns auf der Fahrt zum Startpunkt in Mülheim-Kärlich. Alle trugen bei der Abfahrt natürlich eine Schwimmweste. Alle? Naja, fast alle… (Klaus hatte da noch was auf der Rampe gefunden). Als dann auch… Read more »

  • Am Start in Koblenz

    KVR Abpaddeln

    Wir starteten um 11 Uhr in der Rheinlache am Bootshaus des PSV Koblenz und paddelten bei schönstem Wetter nach Brohl. Dort stärkten wir uns mit Gulaschsuppe und Kuchen. Anschließend paddelten wir weiter den Rhein runter und erreichten Remagen gegen 17:30 Uhr. Insgesamt legten wir heute 44km zurück.      

  • Gruppenfoto

    Rhein-Ahr-Triathlon

    Wir begleiteten die Triathleten auf ihrer Schwimm-Strecke von Kripp nach Remagen. Unsere Aufgabe war es, ein Abtreiben der Schwimmer zu verhindern. Ein paar Ausreißer mussten eingefangen werden, aber insgesamt waren wir über den Verlauf sehr zufrieden und konnten die Triathleten sicher zum Ziel führen. Zum Dank gab es vom Veranstalter für alle Teilnehmer ein T-Shirt und etwas Verpflegung.  … Read more »

  • Segelschiff

    Elf-Städte-Tour in Friesland

    Die Elf-Städte-Tour (auf niederländisch “Elfstedentocht”) ist ein Eisschnelllauf/Langstreckenrennen in Friesland östlich vom IJsselmeer. Das Rennen findet nur statt, wenn die Kanäle komplett zugefroren sind (zuletzt 1997). Wer die 200km an einem Tag meistert, bekommt eine Medaille (“Alvestedekrus”) als Auszeichnung. Zum Beweis muss in allen elf Städten ein Stempel geholt werden. Ich bin diese Tour mit dem Kajak gepaddelt…. Read more »

  • Mittagspause

    Lahntour von Nassau bis Lahnstein

    Wir starteten mittags beim Kanuverein in Nassau mit dem 10er-Canadier und einigen Kajaks. Nach einigen hundert Metern wartete bereits die erste Schleuse. Hier hatten wir Pech, da die Schleuse schon mit anderen Booten voll war. Dafür hatten wir nun genügend Zeit, über die Brombeer-Sträucher herzufallen.           Wir paddelten an Dausenau mit seinen schönen Fachwerkhäusern vorbei…. Read more »

  • test51

    Wildwasserwoche der Jugend in Lofer

    Am Freitag den 14. August machten wir (Nando, Aaron, Florian und Trainer Klaus) uns auf den Weg nach Lofer, um dort an der Jugendwildwasserwoche des Deutschen Kanuverbandes teilzunehmen. In Österreich angekommen, wurde zuerst das Lager aufgebaut. Dann starteten wir mit großer Vorfreude in eine Woche voller Erlebnisse und Erfahrungen. Trotz schlechtem Wetter und geringen Wasserständen wurde uns… Read more »

  • Bacchus

    Weinfahrt auf der Mosel

    Das alljährliche Wein- und Heimatfest lockte nach Hatzenport. Vor dem Wein kam aber das Wasser: 20km Paddeln von Klotten nach Hatzenport. Das Wetter sorgte für reichlich Abwechslung auf der Tour. Sonnige Abschnitte wechselten sich mit starkem Platzregen ab. Dazu gesellte sich der Wind mit bis zu 30km/h (meistens Rückenwind, aber auch Seitenwind). Ich fühlte mich teilweise wie… Read more »

  • Dom und Hohenzollernbrücke

    Von der Apollinariskirche zum Kölner Dom

    Bei schönstem Wetter startete ich gegen 9:30 Uhr in Remagen. Eigentlich wollte ich nur bis Bonn paddeln. Unterwegs traf ich einen netten Paddler vom Post SV Bonn. So verging die Zeit bis zum Bootshaus der Bonner wie im Flug. Bis Köln waren es jetzt nur noch 28km, was durchaus machbar schien. So paddelte ich weiter… Read more »