Trotz der schlechten Wettervorhersage fanden sich über 20 Wanderer in Brohl ein. Nach einem kurzen Stück durch den Ort ging es steil und schweißtreibend in die Höhe zu einem Aussichtspunkt. Leider trübte der Regen etwas den schönen Weitblick. Auf der Höhe wurden Regen und Wind immer stärker, so dass wir uns für eine Abkürzung entschieden. Wir erreichten die gut improvisierte Pausenstelle und wärmten uns mit Kaffee und Tee wieder auf. Der Regen hörte auf und wir stiegen wieder nach Brohl ab. Nach einer ausführlichen Schuh-Pflege kehrten wir dann zum Abschluss in einem Restaurant im Ort ein.

 

Aufstieg zum Aussichtspunkt

 

Blick zur Burg Rheineck

 

Aussicht nach Brohl

 

Auf der Höhe bei Wind und Regen

 

Gruppenfoto

 

Abstieg zurück nach Brohl

Written by Christian Zentis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.