Leichter Schneefall begrüßte mich am Morgen. Zum Start verdrängte allerdings die Sonne den Schnee. Ein paar Lagen Kleidung mehr mussten es heute aber trotzdem sein. Nach schweißtreibenden drei Kilometern kehrten wir in Unkel ein und bewunderten das neu gestaltete Vereinsheim. Am Unkelstein warteten einige schöne Wellen auf uns. Anschließend ließen wir Nonnenwerth links liegen und trieben an Königswinter vorbei zum Restaurant Bundeshäuschen. Die Temperaturen hatten im Laufe des Tages gut zugelegt, so dass wir sogar draußen im Biergarten windgeschützt einkehren konnten. Mit Schnitzel, Waffeln und Kaltgetränken verbrachten wir so den sonnigen Nachmittag. Wir saßen (nicht nur gefühlt) länger im Biergarten als im Boot. Aber zu Beginn der Saison muss man es ja auch nicht übertreiben 🙂

 

Start in Remagen

 

Pause in Unkel

 

Unter weiter geht’s!

 

An Königswinter vorbei

 

Am Ziel in Oberkassel

 

Einkehr im Biergarten

 

Written by Christian Zentis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.