Zu unserer alljährlichen Vatertagstour trafen wir uns heute um 10 Uhr am Bootshaus und fuhren zu unserem Startpunkt nach Mülheim-Kärlich. Dort angekommen stellten wir fest, dass der Rhein entgegen unserer Hoffnung nicht sehr ruhig aussah und auch die Sonne fehlte. Dieser Eindruck täuschte uns nicht, denn auf dem Wasser hatten wir bis Andernach mit Gegenwind zu kämpfen. Ich dachte mir schon, die 28 Kilometer können sehr lang werden. Doch als kleiner Trost kam ab und zu die Sonne hinter den Wolken hervor. Wir fuhren zügig der Pause entgegen und erreichten nach ungefähr 2 Stunden die ersehnte Stärkung im Biergarten in Brohl. Dort genossen wir das leckere Essen und die Getränke. Nach der Pause strahlte die Sonne mit all ihrer Kraft und auch der Wind war wie verflogen. So paddelten wir gemütlich unserem Ziel entgegen und erreichten am späten Nachmittag das Bootshaus in Remagen. Es war eine gelungene Tour, die im nächsten Jahr gerne wiederholt werden darf.

 

Am Start in Mülheim-Kärlich

Written by Florian Boes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.