Beim Treffen am Bootshaus war zunächst fraglich, ob der große Zweier auf das kleine Auto passt. Das Auto hatte kein Mitspracherecht. So wurde mit Spanngurten und Abspannseilen gewerkelt, bis nichts mehr wackelte. Wir fuhren trotzdem sicherheitshalber auf der Landstraße statt auf der Autobahn.

 

Passt der große Zweier wirklich auf das kleine Auto?

 

In Laurenburg luden wir die Boote ab und bauten die Faltboote auf. Heute waren sogar zwei Faltboote am Start! Der Aufbau vom Klepper Zweier dauerte nur unwesentlich länger als beim Feathercraft. Die Fahrer brachten dann die Autos zum Ziel nach Nassau und kamen mit der Bahn zurück. Währenddessen stärkten wir uns im Imbiss vom Kanuverleih.

 

Faltboot Aufbau in Laurenburg

 

Warten im Imbiss auf die Autofahrer (Anmerkung der Redaktion: alkoholfreies Weizen!)

 

Um die Mittagszeit ging es dann endlich los! Wir paddelten an Wäldern vorbei und konnten viele Libellen auf den Seerosen beobachten. Die Ruhe auf dem Fluss wurde nur hin und wieder von Touri-Paddlern unterbrochen. Die erste Schleuse öffnete dann genau zu unserer Ankunft ihre Tore (was selbstverständlich sein sollte, wenn der WSV Remagen vorfährt…). So erreichten wir wenig später unser Pausenziel Obernhof und kehrten dort im Biergarten auf dem Campingplatz ein. Der Flammkuchen war lecker, es gab nur leider keinen Kuchen als Nachspeise (wir hatten noch den lecker aussehenden Erdbeerkuchen vom Imbiss in Laurenburg im Kopf).

 

Und es geht los!

 

Erste Schleuse

 

Und weiter!

 

Pause in Obernhof

 

Wir paddelten anschließend am schönen Kloster Arnstein vorbei und hatten bei der zweiten Schleuse erneut Glück. Wir mussten in der Schleuse nur die mitgebrachten Kirschen gegen den hartnäckigen Schleusenhund verteidigen. Wenige Kilometer später erreichten wir dann unser Ziel Nassau und waren am frühen Abend wieder in Remagen.

 

Brücke kurz hinter Obernhof

 

Kloster Arnstein

 

Zweite Schleuse mit hungrigem Schleusenhund (nicht im Bild)

 

Kurz vorm Ziel

 

Am Ziel in Nassau

 

Written by Christian Zentis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.